Wie aktuelle Technik unseren Fahrgästen bei Flughafentransfers Kosten spart

Heute hat sich wieder einmal gezeigt, wie wichtig es ist, als professioneller Limousinenservice immer die neueste Technik zu verwenden. Bevor ich rechtzeitig zum Flughafen starte, um einen Fahrgast abzuholen, werfe ich als erstes einen Blick auf die Flughafenwebseite oder die Flughafen-App, um das Ankunftsgate zu erfahren und zu schauen, ob die Maschine pünktlich sein wird oder früher oder verspätet landen wird.

 

Dort war für den Flug aus Lyon keine Änderung der Ankunftszeit angezeigt. Ich hätte mich also auf den Weg zum Flughafen Schönefeld machen müssen, um pünktlich dort zu sein. Sicherheitshalber schaue ich dann immer noch in die App des zur Zeit besten Flighttrackers Flightradar24, der mir ganz genau zeigt, wo sich das Flugzeug befindet. Und dort habe ich gesehen, dass die Maschine noch nicht einmal gestartet war. Dann habe ich immer wieder in die App geschaut, bis der Abflug und die erwartete Ankunftszeit gemeldet wurde.

 

Hätte ich mich auf die Flughafeninformation verlassen, hätte ich meinem Fahrgast Wartezeit am Flughafen berechnen müssen. Dies wurde ihm durch die moderne Technik erspart.

2 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar