Berlin für Filmliebhaber – ProLimo’s TOP 20 Berlin Filme

Sie sind nach Ihrem Berlinbesuch wieder daheim, aber haben noch nicht genug von dieser Stadt? Hier ist unsere ultimative Liste der Berlin Filme für Ihr Berlin-Feeling zuhause in der Reihenfolge ihrer Erstaufführung.

Kinosaal - Unsere 20 besten Berlin-Filme

1. Berlin: Sinfonie einer Großstadt

Deutschland 1927, Regie: Walter Ruttmann

Einen Tag in Berlin im Jahre 1927 zeigt dieser experimentelle Dokumentarfilm, aufgebaut wie eine Sinfonie. Berlin, wie es vor dem zweiten Weltkrieg aussah – auch heute noch beeindruckend.

 

2. M – Eine Stadt sucht einen Mörder

Deutschland 1931, Regie: Fritz Lang, mit Peter Lorre

Eines der bekanntesten Werke der deutschen Filmgeschichte. Peter Lorre als mordender Triebtäter im Berlin der Dreißigerjahre.

 

3. Deutschland im Jahre Null

Italien 1948, Regie: Roberto Rossellini

Sommer im zerbombten Berlin des Jahres 1947. Grandioser Film von Roberto Rossellini, in dem ein zwölfjähriger Junge sich um den Lebensunterhalt seiner Familie kümmern muss.

 

4. Eine auswärtige Affäre

USA 1948, Regie: Billy Wilder, mit Jean Arthur, Marlene Dietrich und John Lund. Am Piano: Friedrich Hollaender

Vielleicht eine der besten Komödien Billy Wilders. Pikante Dreiecksgeschichte zwischen einer amerikanischen Kongressabgeordneten, einem US-Besatzungsoffizier und der wunderbaren Marlene Dietrich als deutsche Nachtclubsängerin.

 

5. Eins, Zwei, Drei

USA 1961, Regie: Billy Wilder, mit James Cagney, Horst Buchholz und Lieselotte Pulver

Mitten im Kalten Krieg, kurz vor dem Bau der Berliner Mauer, schickt der Boss von Coca-Cola seine Tochter nach West-Berlin, die sich gleich am ersten Tag in einen Ost-Berliner Kommunisten verliebt. James Cagney als lokaler Chef von Coca-Cola in einer temporeichen und brillanten Screwball Comedy.

 

6. Der Spion, der aus der Kälte kam

Großbritannien 1965, Regie: Martin Ritt, mit Richard Burton und Oscar Werner

Einer der besten Agententhriller aller Zeiten spielt an der Nahtstelle von Ost und West: der Berliner Mauer. Beeindruckendes Meisterwerk über die Schrecken des Kalten Krieges. Nach dem Roman von John le Carré.

 

7. Cabaret

USA 1972, Regie: Bob Fosse, mit Liza Minelli

1931, kurz vor der Machtergreifung durch die Nazis, spielt das vielleicht größte Film-Musical aller Zeiten. Gedreht nach dem Roman Goodbye to Berlin von Christopher Isherwood – prämiert mit 8 Oscars.

 

8. Top Secret!

USA 1984, Regie: Jim Abrahams, David Zucker und Jerry Zucker, mit Val Kilmer

So stellten sich Amerikaner im Kalten Krieg die DDR vor. Temporeiche Parodie, ein unglaubliches Feuerwerk an Gags und ein Spiel mit den Sehgewohnheiten des Zuschauers. Mit Omar Sharif als bedauernswerter Agent Cedric.

 

9. Der Himmel über Berlin

Deutschland 1987, Regie: Wim Wenders, mit Bruno Ganz, Curt Bois und Otto Sander

Poetisches Drama über zwei Engel im geteilten Berlin des Jahres 1987. Im preisgekrönten Film von Wim Wenders (Remake 1998: City of Angels) spielen Peter Falk und Nick Cave in Nebenrollen.

 

10. Lola rennt

Deutschland 1998, Regie: Tom Tykwer, mit Franka Potente und Moritz Bleibtreu

Lola hat 20 Minuten Zeit, 100.000 DM zu beschaffen, um Ihren Freund zu retten. So rennt sie in diesem temporeichen Actionfilm quer durch Berlin und durchlebt diese 20 Minuten in einer Zeitschleife drei Mal – winzigste Zufälle führen zu einem jeweils unterschiedlichen Ausgang.

 

11. Good Bye Lenin!

Deutschland 2003, Regie: Wolfgang Becker, mit Daniel Brühl und Katrin Sass

Eine linientreue Ostberlinerin fällt kurz vor dem Mauerfall ins Koma – und erwacht 8 Monate später in einem veränderten Land. Um ihr schwaches Herz nicht zu belasten, lassen ihre Kinder die DDR für sie weiter existieren.

 

12. Der Untergang

Deutschland 2004, Regie: Oliver Hirschbiegel, mit Bruno Ganz

Die letzten Tage Adolf Hitlers im Führer-Bunker in Berlin im April 1945. Großartig in der Rolle des Führers: Bruno Ganz.

 

13. Der Tunnel

Deutschland 2001, Regie: Roland Suso Richter, mit Heino Ferch und Alexandra Maria Lara

Auf einer wahren Begebenheit basierender Film über eine Gruppe von jungen Fluchthelfern in West-Berlin, die nach dem Bau der Berliner Mauer einen Tunnel anlegen, um ihre Familien aus Ost-Berlin in den Westen zu holen.

 

14. Das Leben der Anderen

Deutschland 2008, Regie: Florian Henckel von Donnersmarck, mit Ulrich Mühe und Martina Gedeck

Während der Überwachung eines freigeistigen Künstlerpaares gerät ein linientreuer Stasi-Hauptmann in zunehmende Konflikte und muss sich entscheiden, was wichtiger ist – der Staat oder das Leben der Anderen. 2006 als bester ausländischer Film mit einem Oscar prämiert.

 

15. Berlin Calling

Deutschland 2008, Regie: Hannes Stöhr, mit DJ Paul Kalkbrenner

Techno-DJ Ickarus gerät aufgrund starken Drogenkonsums in einen Abwärtsstrudel und landet in der Psychiatrie. Realistischer Film über die Club- und Techno-Szene in Berlin, der in die Kultur der elektronischen Musik einführt.

 

16. Operation Walküre – Das Stauffenberg Attentat

USA & Deutschland 2008, Regie: Bryan Singer, mit Tom Cruise

Tom Cruise als Claus Schenk Graf von Stauffenberg, dem deutschen Oberst, der am 20. Juli 1944 Hitler mit einer Bombe töten und mit Mitstreitern in einem Staatsstreich den Zweiten Weltkrieg beenden wollte. Teilweise gedreht am originalen Schauplatz Bendlerblock (Gedenkstätte Deutscher Widerstand).

 

17. Oh boy

Deutschland 2012, Regie: Jan-Ole Gerstner, mit Tom Schilling

24 Stunden im Leben eines jungen Mannes in Berlin. Eine Geschichte, die sich jeden Tag genau so in Kreuzberg oder Neukölln ereignen könnte.

 

18. Bridge of Spies – Der Unterhändler

USA 2015, Regie: Steven Spielberg, mit Tom Hanks und Mark Rylance

Gedreht unter anderem am Flughafen Tempelhof und auf der Glienicker Brücke handelt der Film von Steven Spielberg vom legendären Austausch des russischen Spions Rudolph Abel gegen den von den Sowjets abgeschossenen U2-Piloten Gary Francis Powers am 10. Februar 1962.

 

19. Victoria

Deutschland 2015, Regie: Sebastian Schipper, mit Laia Costa

Gedreht in Echtzeit und einer einzigen Einstellung ohne Schnitte: Eine junge Spanierin zieht nach Berlin und trifft auf vier richtige Berliner, feiert mit ihnen, verliebt sich und begleitet sie zu einem Banküberfall. Ein cineastisch sensationeller Ritt durch die Berliner Nacht.

 

20. B-Movie – Lust & Sound in West-Berlin 1979-1989

Deutschland 2015, Regie: Jörg A. Hoppe, mit Mark Reeder

Ein Brite taucht ein in das West-Berlin der ganz frühen Achtziger Jahre. Unter anderen mit den Einstürzenden Neubauten, Nick Cave, Joy Division, Keith Haring und Nena.

No Comments

Post a Comment